Connect with us

Hi, what are you looking for?

Hersteller & Lieferanten

boot Düsseldorf: Positive Bilanz

Mit mehr als 1.500 Ausstellern aus 68 Nationen auf 220.000 Quadratmetern in den Hallen 1 bis 17 ist die boot Düsseldorf vom 20. bis 28. Januar 2024 die größte Yacht- und Wassersportmesse der Welt. Foto: Messe Düsseldorf/CTillmann

Die Boots- und Wassersportbranche zieht nach neun Tagen Laufzeit der boot 2024 eine positive Bilanz der Messe. „An unseren Ständen hatten wir viele neue Kontakte und konnten zahlreiche Abschlüsse tätigen. Die richtigen Besucherinnen und Besucher sorgten für sehr gute Verkaufszahlen sowohl im Bootsbereich als auch bei Motoren, Boards, Tauchequipment und Zubehör. Die boot 2024 war ein Saisonauftakt nach Maß“, erklärt Ausstellersprecher und Messepräsident Robert Marx.

Trotz sehr schwieriger Rahmenbedingungen – von Wintereinbruch bis Streik – zeigt die boot Düsseldorf wieder einmal ihre hervorragende, internationale Branchenpräsenz. Messechef Wolfram Diener ist dementsprechend sehr erfreut über den positiven Messeverlauf: „Mit 214.000 Besuchern aus 120 Ländern haben wir ein gutes Ergebnis erreicht und können in diesen herausfordernden Zeiten mehr als zufrieden sein. Kunden und Aussteller haben hier eine einzigartige Plattform zum Networking. Es ist großartig, dass wir die führende Stellung der boot Düsseldorf wieder einmal mit einer inspirierenden Geschäftsatmosphäre in den Messehallen untermauern konnten. Ich wünsche unseren Ausstellern ein gutes Geschäftsjahr 2024.“

Die boot Düsseldorf konnte sowohl den Anteil an Fachbesucherinnen und -besuchern (von 18 auf über 21 Prozent) als auch die Internationalität ihrer Kunden (von 23,7 auf 34,3 Prozent) steigern und ist weltweit die einzige Wassersportschau, die Menschen aus allen Kontinenten zu Gast hat. Die Mehrzahl der Besucher interessierte sich für Segelboote (42 Prozent), dahinter folgen mit 38,2 Prozent die Motorbootfans vor den Tauchern (27 Prozent), Charterern (11,7 Prozent) und den Surfern (9,8 Prozent). Aber auch Wassersportbekleidung und -tourismus ist auf der boot sehr gefragt und hatten mit 25,7 Prozent (Bekleidung) und 19,4 Prozent (Reisen) sehr hohe Beliebtheitswerte. Eine hohe Zahl an Besucherinnen und Besuchern (94 Prozent) äußerte sich äußerst positiv über das Messeangebot.

Das Resümee der Aussteller unterstützt diese Beurteilung:

Hans Roeland fasst den Messeerfolg für Sea Ray zusammen: „Ein Blick auf unseren Stand sagt mehr als tausend Worte! Es war voll! Wir haben während der gesamten Messelaufzeit der boot 2024 hervorragende Geschäfte gemacht und neue Kunden gewinnen können. Es ist uns gelungen, die Besucher für unseren Stand zu interessieren und viele Kaufabschlüsse zu tätigen.“

Hanjo Runde, Vorstandsvorsitzender HanseYachts: „Wir konnten auf der boot Düsseldorf viele Neuheiten präsentieren. Wir waren von dem Andrang auf unsere Segel- und Motoryachten mit über 10.000 Besuchern überwältigt, und unsere Besucher haben die boot ebenso genossen wie wir.“

Simon Clare, Executive Director of Marketing bei Princess erklärt: “Die boot Düsseldorf ist der perfekte Start in das Geschäftsjahr 2024.  Die größte Messe im Bootskalender ist auch das attraktivste Schaufenster für die Branche, und wir haben uns sehr gefreut, in diesem Jahr mit einer der stärksten Präsentationen, die wir je auf einer Messe hatten, dazu beizutragen. Wir hatten acht Yachten mit insgesamt fast 600 Fuß auf unserem Stand und sind sehr stolz darauf, mit der X95, die in Düsseldorf ihr Messedebüt gab, die größte Yacht auf der Messe vorgestellt zu haben.  Da es sich um die erste Messe des Jahres handelt, ist die boot ein gutes Barometer dafür, wie sich der Markt für den Rest des Jahres entwickeln wird, und wir wurden durch die guten Geschäfte sehr ermutigt. Die Qualität der Gespräche an unserem Stand war hervorragend. Die Messe ist immer ein faszinierendes Ereignis für Besucher und Aussteller.

Michael Müller, CEO Bavaria, berichtet von einer sehr guten Messelaufzeit: „Besonders an den Wochenenden, aber auch an den Wochentagen, haben wir uns über die hohe Besucherfrequenz auf unseren beiden Ständen in der Halle 1 für Motorboote und in der Halle 16 für Segelboote gefreut. Und noch mehr über das durchweg positive Feedback, dass uns die Besucher der boot 2024 zu unseren Yachten gegeben haben. Zusätzlich haben wir die Messe genutzt, um uns mit unseren Lieferanten und neuen Kontakten aus der Yachtbranche auszutauschen. Wir danken der Messgesellschaft und dem Team der boot Düsseldorf für die professionelle Organisation und schauen nach den neun Tagen in Düsseldorf nun beruhigt in das Jahr 2024“. 

Mathis Kaufmann, Produktmanager bei MARES: „Für MARES ist die boot generell wichtig, um unsere aktuelle Palette sowie die neuen Produkte zu präsentieren. Des Weiteren können wir speziell Fachbesuchern viele Fragen rund um unsere Neuheiten beantworten. Die boot 2024 konnten wir als sehr gute Bühne für unser 75-jähriges Firmenjubiläum nutzen.“

Stefan Frauscher, Managing Director Frauscher Bootswerft: „Aufgrund zweier Weltpremieren und dem Trend hin zur Elektromobilität blicken wir auf eine sehr erfolgreiche Boot 2024 zurück.“

Patric Polch, Geschäftsführer der boote polch GmbH: „Wir ziehen ein sehr zufriedenes Fazit. Die boot Düsseldorf ist ganz besonders wichtig, weil diese Messe die Wassersportsaison einleitet und, durch die große mediale Präsenz, enorm viele Menschen anspricht. Die Mischung der Messebesucher passt genau zu unserem Angebot – neben vielen wichtigen inländischen Kunden war zusätzlich auch eine hohe Internationalität spürbar. Gleichzeitig stellen wir fest, dass die Fachkompetenz der Kunden enorm hoch und die Gesprächsqualität erstklassig war. Bei der boot 2024 haben wir weit mehr Nachfrage registriert als im Jahr zuvor. Es war insbesondere an den Wochenenden sehr voll, aber auch unter der Woche durften wir viele gut informierte Wassersportfreunde aus Deutschland und vielen europäischen Ländern begrüßen.“ 

Die nächste boot Düsseldorf findet vom 18. bis 26.01.2025 statt.

You May Also Like

Allgemein

Mit dem Boot nach Workum am Ijsselmeer oder ins Herz Venedig? Aus Nachtfahrten ein Erlebnis werden lassen, fürs Schwerwettersegeln vorbereitet sein und die Ostsee...

Allgemein

Die Vereinigung der Compromis- und C-Yacht-Segler hat in ihrem jüngsten Newsletter auf die unglückliche Situation der Staande-Mast-Route durch die Niederlande hingewiesen. Offenkundig erhebt sich...

Wissen

von James Stevens Tide Race ist eine 11 m lange GFK-Serienyacht mit einem Flossenkiel und einem festen Dreiblattpropeller. Der Propeller hat zwar viel Kraft,...

Aktuell

Logge&Lot sucht noch Autoren: Segeln Sie in den Niederlanden? Können Sie von interessanten Fahrten berichten, Neuigkeiten melden, anderen Seglern Tipps geben? Sie schreiben und...